Frau Dipl.-Ing.

Katharina Mohr, née Krause-Junk

Akademische Mitarbeiterin
Institut für Raumordnung und Entwicklungsplanung

Kontakt

+49 (0)711 685-66353
+49 (0)711 685-66965

Pfaffenwaldring 7
70569 Stuttgart
Deutschland
Raum: 3.123

Sprechstunde

Dienstag, 9:00 bis 10:30 oder nach Vereinbarung

  

Frau Mohr ist ab 01.01.2019 in Elternzeit.

Fachgebiet

  • Mohr, K., Siedentop, S. (2011): Innere Werte im Siedlungsbestand. Beschleunigte Planung mit § 13a BauGB – Handlungsleitfaden für Stadtplaner und kommunale Entscheidungsträger. Stuttgart: Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg.
    (online: http://www.uni-stuttgart.de/ireus/publikationen/Ministerium_fuer_Umwelt_BW_2011.pdf)

  • Distelkamp, M., Mohr, K., Siedentop, S., Ulrich, P. (2011): 30-ha-Ziel realisiert. Konsequenzen des Szenarios Flächenverbrauchsreduktion auf 30 ha im Jahr 2020 für die Siedlungsentwicklung. Forschungen Heft 148. Bonn: Bundesinstituts für Bau‐, Stadt und Raumforschung. 
     
  • Siedentop, S., Krause-Junk, K., Junesch, R., Fina, S. (2010): Nachhaltige Innenentwicklung durch beschleunigte Planung? Analyse der Anwendung von § 13a BauGB in baden-württembergischen Kommunen. Forschungsbericht BWPLUS. Stuttgart: Universität Stuttgart, Institut für Raumordnung und Entwicklungsplanung.
    (online: http://www.fachdokumente.lubw.baden-wuerttemberg.de/servlet/is/98405/BWR28002-Siedentop.pdf?command=downloadContent&filename=BWR28002-Siedentop.pdf)

  • Krause-Junk, K. (2008): Kommunale Einkommensteuereinnahmen im Zusammenhang mit neuen Wohngebieten. LEAN² - Arbeitspapier Nr. 5. Auswertung im Rahmen des Forschungsverbundprojektes “ LEAN² - Kommunale Finanzen und nachhaltiges Flächenmanagement“. Dortmund.
    (online: http://www.lean2.de/fileadmin/user_upload/lean2/AP5.pdf)
     
  • Dittrich-Wesbuer, A., Krause-Junk, K., Osterhage, F., u.a. (2008): Kosten und Nutzen der Siedlungsentwicklung. Ergebnisse einer Fallstudienuntersuchung. Hrsg.: Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung gGmbH, Planersocietät. Dortmund.
     
  • Dittrich-Wesbuer, A., Krause-Junk, K. (2007): LEAN² - Baugebiete auf dem Prüfstand. In: Städte- und Gemeinderat, Heft 10/2007, S. 13-15.
     
  • Krause-Junk, K. (2007): Kommunale Gewerbeansiedlungspolitik im Spannungsfeld fiskalischer Anreize und planerischer Anforderungen. In: European Centre for Transportation and Logistics (Hrsg.): ECTL Working Paper (36). Hamburg.
    (online: http://www.vsl.tu-harburg.de/Archiv/wp/ECTL_Working_Paper_36.pdf)
     
  • Krause-Junk, K. (2006): Die fiskalische Bilanz von Gewerbeansiedlungen aus planerischer Sicht.. In: HafenCity Universität Hamburg – Department Stadtplanung – Institut Stadt- und Regionalökonomie/-soziologie (Hrsg.): Beiträge zur sozialökonomischen Stadtforschung (03). Hamburg.
  • Übungen zu den Vorlesungen „Raumordnung und Umweltplanung“ und „Raum- und Umweltplanung“
  • Seminar „Development Policy and Planning“
 
2000-2006 Studium der Stadtplanung an der Technischen Universität Hamburg-Harburg
2006-2009 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung, Dortmund
2009-2013 Akademische Mitarbeiterin am Institut für Raumordnung und Entwicklungsplanung der Universität Stuttgart
2013-2015 Elternzeit
2015-2016 Selbstständige Tätigkeit in der wissenschaftlichen Kommunalberatung
2016-2017 Akademische Mitarbeiterin am Institut für Angewandte Forschung an der Hochschule für Technik, Stuttgart
seit 2017 Akademische Mitarbeiterin am Institut für Raumordnung und Entwicklungsplanung der Universität Stuttgart
 

Institutsleiter

Sekretariat

Sekretariat, öffentlich bestellte und beeidigte Übersetzerin
Telefon: +49 711 685-66332

Stellvertreter

Mitarbeiter

Technische Dokumentation und Bibliothek

Doktoranden/-innen